VHS Vorträge (592)

Vortrag vom 5. Dezember 2018. Vortragende: Vishwas Satgar, Michelle Williams, Johannesburg, Südafrika. Karl Marx‘ Geburtstag jährt sich 2018 zum zweihundertsten Mal. Die geschichtlichen Entwicklungen des letzten Jahrhunderts hatten Karl Marx, seine Analysen ebenso wie damit verbundene politische Ideen, scheinbar zu einem "toten Hund" werden lassen. Doch spätestens die Krisen des Finanzkapitalismus seit 2008 haben die Theorien von Karl Marx mit neuem Leben gefüllt - mit so viel Leben, dass sogar die FAZ als rundherum die Finanzmärkte krachten, mutmaßte, dass Marx möglicherweise doch recht hatte. Die Vortragsreihe soll einen Bogen zwischen den verschiedenen Lesarten von Karl Marx spannen und einen Einblick in das ‘Phänomen‘ Marx, die Interpretationen, Aktualisierungen und Erweiterungen seiner Theorien geben. Dazu konnten international renommierte ExpertInnen gewonnen werden, die eine kritische Reflexion, Erweiterung und Aktualisierung der Marx‘schen Theorie vornehmen.

VHS Linz in Kooperation mit der Abteilung für Gesellschaftstheorie und Sozialanalysen am Institut für Soziologie an der Johannes Kepler Universität Linz, dem Institut für Angewandte Entwicklungspolitik und der OÖ Gesellschaft für Kulturpolitik.

Vortrag vom 28.11. 2018. Vortragende: Ursula Huws, Hertfordshire, GB. Karl Marx‘ Geburtstag jährt sich 2018 zum zweihundertsten Mal. Die geschichtlichen Entwicklungen des letzten Jahrhunderts hatten Karl Marx, seine Analysen ebenso wie damit verbundene politische Ideen, scheinbar zu einem "toten Hund" werden lassen. Doch spätestens die Krisen des Finanzkapitalismus seit 2008 haben die Theorien von Karl Marx mit neuem Leben gefüllt - mit so viel Leben, dass sogar die FAZ als rundherum die Finanzmärkte krachten, mutmaßte, dass Marx möglicherweise doch recht hatte. Die Vortragsreihe soll einen Bogen zwischen den verschiedenen Lesarten von Karl Marx spannen und einen Einblick in das ‘Phänomen‘ Marx, die Interpretationen, Aktualisierungen und Erweiterungen seiner Theorien geben. Dazu konnten international renommierte ExpertInnen gewonnen werden, die eine kritische Reflexion, Erweiterung und Aktualisierung der Marx‘schen Theorie vornehmen.

Vom 21. November 2018. Vortragender: Alex Demirovic, Berlin. Zur Gesellschaftskritik von Karl Marx. Karl Marx‘ Geburtstag jährt sich 2018 zum zweihundertsten Mal. Die geschichtlichen Entwicklungen des letzten Jahrhunderts hatten Karl Marx, seine Analysen ebenso wie damit verbundene politische Ideen, scheinbar zu einem "toten Hund" werden lassen. Doch spätestens die Krisen des Finanzkapitalismus seit 2008 haben die Theorien von Karl Marx mit neuem Leben gefüllt - mit so viel Leben, dass sogar die FAZ als rundherum die Finanzmärkte krachten, mutmaßte, dass Marx möglicherweise doch recht hatte. Die Vortragsreihe soll einen Bogen zwischen den verschiedenen Lesarten von Karl Marx spannen und einen Einblick in das ‘Phänomen‘ Marx, die Interpretationen, Aktualisierungen und Erweiterungen seiner Theorien geben. Dazu konnten international renommierte ExpertInnen gewonnen werden, die eine kritische Reflexion, Erweiterung und Aktualisierung der Marx‘schen Theorie vornehmen. In Kooperation mit der Arbeiterkammer Oberösterreich.

Vortrag vom 12. November 2018. Vortragender: Anton Pelinka. Festvortrag anläßlich des 100-Jahr Jubiläums der Ausrufung der Republik Österreich. Eine Veranstaltung der VHS in Zusammenarbeit mit dem Archiv der Stadt Linz. Video: Medienwerkstatt Linz.

Vortrag 1 - vom 7. November 2018. Vortragende Birgit Mahnkopf, Berlin. Karl Marx‘ Geburtstag jährt sich 2018 zum zweihundertsten Mal. Die geschichtlichen Entwicklungen des letzten Jahrhunderts hatten Karl Marx, seine Analysen ebenso wie damit verbundene politische Ideen, scheinbar zu einem "toten Hund" werden lassen. Doch spätestens die Krisen des Finanzkapitalismus seit 2008 haben die Theorien von Karl Marx mit neuem Leben gefüllt - mit so viel Leben, dass sogar die FAZ als rundherum die Finanzmärkte krachten, mutmaßte, dass Marx möglicherweise doch recht hatte. Die Vortragsreihe soll einen Bogen zwischen den verschiedenen Lesarten von Karl Marx spannen und einen Einblick in das ‘Phänomen‘ Marx, die Interpretationen, Aktualisierungen und Erweiterungen seiner Theorien geben. Dazu konnten international renommierte ExpertInnen gewonnen werden, die eine kritische Reflexion, Erweiterung und Aktualisierung der Marx‘schen Theorie vornehmen. Eine Kooperation der Abteilung für Theoretische Soziologie und Sozialforschung am Institut für Soziologie der Johannes Kepler Universität, dem Institut für Angewandte Entwicklungspolitik und der VHS Linz.

Vom 29.10.2018. - Frauen.Leben.Heute: "Ja dürfens denn das?" - Frauenrechte sind Menschenrechte. Moderation Mag.a Dominika Meindl, Mag.a Petra Ramsauer, Rubia Salgado. VHS Linz in Zusammenarbeit mit SOS Menschenrechte und VHS OÖ.

Vortrag vom 31.10.2018. Vortragende: Univ.-Prof.in Dr.in Ruth Wodak. Moderation: em. Univ.-Prof. Dr. Walter Ötsch. Öffentliche und versteckte Hassreden sind in der Politik, vor allem in den Sozialen Medien, in den letzten Jahren stärker geworden. Sie richten sich gegen Personen oder Gruppen mit bestimmten Eigenschaften wie Hautfarbe, Nationalität, Religionszugehörigkeit oder sexuelle Orientierung. In welchen Formen treten Sie auf, was sind die Ursachen und wie kann man damit umgehen? Talk im Turm ist eine von Bildungsstadträtin Mag.a Eva Schobesberger initiierte Veranstaltungsreihe der VHS Linz in Kooperation mit den OÖ Nachrichten.

Vortrag vom 10.10.2018. Vortragende: Nina Horaczek, Journalistin und Autorin. Moderation: em. Univ.-Prof. Dr. Walter Ötsch. Öffentliche und versteckte Hassreden sind in der Politik, vor allem in den Sozialen Medien, in den letzten Jahren stärker geworden. Sie richten sich gegen Personen oder Gruppen mit bestimmten Eigenschaften wie Hautfarbe, Nationalität, Religionszugehörigkeit oder sexuelle Orientierung. In welchen Formen treten Sie auf, was sind die Ursachen und wie kann man damit umgehen? Drei Expertinnen zum Thema. Talk im Turm ist eine von Bildungsstadträtin Mag.a Eva Schobesberger initiierte Veranstaltungsreihe der VHS Linz in Kooperation mit den OÖ Nachrichten.

Talk im Turm 2018: Hass im Netz

Montag, 29. Oktober 2018

Vortrag vom 24.10.2018. Vortragende: Ingrid Brodnig, Journalistin und Autorin. Moderation: em. Univ.-Prof. Dr. Walter Ötsch. Öffentliche und versteckte Hassreden sind in der Politik, vor allem in den Sozialen Medien, in den letzten Jahren stärker geworden. Sie richten sich gegen Personen oder Gruppen mit bestimmten Eigenschaften wie Hautfarbe, Nationalität, Religionszugehörigkeit oder sexuelle Orientierung. In welchen Formen treten Sie auf, was sind die Ursachen und wie kann man damit umgehen? Drei Expertinnen zum Thema. Talk im Turm ist eine von Bildungsstadträtin Mag.a Eva Schobesberger initiierte Veranstaltungsreihe der VHS Linz in Kooperation mit den OÖ Nachrichten.

Vortrag vom 11.10.2018. Nudges sollen primär dazu verwendet werden, ein positives Verhalten auszulösen. Aber es gibt auch Ansätze von Machtmissbrauch dieser verhaltensentscheidenden Maßnahmen. Mag. Thomas Wernbacher, MA, MSc, Donau Universität Krems. In Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule OÖ, Radio FRO, dorfTV und der VHS Linz.

« Start  Zurück   1   2   3   4   5   Weiter   Ende   »
Seite 1 von 60